DockX – Ein mit Spontacts organisierter Lasertag- Abend

0
1470
DockX&#;EinmitSpontactsorganisierterLasertag Abend

Gestern war es ein echt schöner Tag, wenn man mal davon absieht dass ich an einem Brückentag arbeiten musste. Dafür ging es am Abend zum Lasertag in das DockX!

 

Eine Freundin besorgte einen Gutschein über Groupon. Hiermit konnte eine zwölf-köpfige Gruppe ein Spiel lang, sich gegeneinander mit Laserstrahlen beschießen und zumindest vorübergehend versuchen die Weltherrschaft an sich zu reißen! Vorweg, mein Team hat verloren.

Bevor ich aber auf die Location eingehe, möchte ich euch noch von der Organisation berichten, denn diese musste kurzfristig über die erst letztens vorgestellte App „Spontacts“ erfolgen.  Das Problem war, das ein Termin den wir zuvor festgelegt hatten, verlegt werden musste. Aus diesem Grund konnte keiner der eigentlich geplanten Leute erscheinen. Ein neuer Termin stand schon fest, aber drei Tage vor Beginn gab es immer noch keine Leute die wir dafür begeistern konnten. Zwei Ideen kamen uns in den Sinn und wurden auch gleich umgesetzt. Ein öffentlicher Aufruf über Facebook blieb dabei aber ohne Erfolg. Klar, lieber kommen die Leute wenn man versehentlich zu einem Geburtstag lädt und dabei noch eine Kleinstadt auseinander nehmen kann, geht es aber um die Gestaltung eines Abends, mit der Investition von 5€, dann kann sich keiner dafür begeistern ;-).

dockx01

 

Die zweite Idee war ein Event bei Spontacts zu erstellen. Etwas skeptisch setzten wir auch das um. Hier gab es aber schon nach wenigen Minuten die ersten Resonanzen. Nach drei Tagen hatten wir dann drei Zusagen und etliche Beobachter. In einer schriftlichen Absprache konnten dann noch ein paar Beobachter gewonnen werden. Schlussendlich waren wir zu sechst, was ebenfalls noch weit weg von der Zwölf ist. In der Hoffnung dass sich von den Beobachtern noch einige ein Herz fassen, haben wir den Termin dabei belassen. Endlich vor Ort änderte sich nichts an der bisherigen Zahl von sechs, glücklicherweise schaltete aber die Bedienung in dem Laden sehr schnell und berichtete uns von 4 Leuten die ebenfalls Spielen wollten, aufgrund unserer Reservierung aber erst gegen 23 Uhr ran gekommen wären. Kurzfristig konnten wir also auch diese noch mit ins Boot holen.

Die Location DockX

Wie man schon am Namen erkennen kann, ist ein wesentlicher Bestandteil des Namens das Wort Dock. Sehr passend, denn die Location befindet sich genau am Temeplhofer Hafen, direkt hinter dem gleichnamigen Center. Von außen lässt der Laden aber nicht viel auf seine Größe schließen. Zum Angebot gehören hier eine 3D Minigolf- Anlage, ein Indoor-Spielplatz und die Lasertag- Anlage auf zwei Etagen.

dockx03

 

Im Eingangsbereich befinden sich ein paar Spinte, diese könnt ihr für einen Pfand von 10€ nutzen. Auch der Tresen, an dem ihr dann eure gewünschte Beschäftigung wählt und bezahlt, befindet sich im Eingangsbereich. Wir hatten den Gutschein, demnach war ja schon klar was wir nehmen werden. Die Bedienung ging mit uns zu Anlage welche hier noch eingestellt werden musste. Nun noch die Westen anlegen und schon bekamen wir unsere Einweisung. Nach 5 Minuten war das auch schon erledigt. Ein Knopfdruck leitete das Spiel ein und plötzlich begannen die Westen an zu Quatschen. Jetzt aber schnell! Rennen zum Spielfeld war angesagt, vorbei an zahlreichen Gästen die sich im Café aufhielten.

dockx02

 

Das Spielfeld im DockX

Wie oben erwähnt gibt es davon zwei, auf zwei Etagen. Wir selbst hatten das untere Spielfeld. Hierbei handelt es sich um einen relativ großen Raum in dem ein paar Deckungen aufgebaut sind. Das Licht ist so extrem runtergeregelt, das man sich ohne leuchtende Weste fast schon verstecken kann. Aber die Temperatur scheint dafür das Licht wieder ausgleichen zu wollen. Ist man die ersten Minuten gerannt, so merkt man schon wie einem der Schweiß den Rücken runter läuft.

Funktion der Ausrüstung und die Spielregeln

Die Ausrüstung ist relativ einfach zu handhaben. Sie wird durch euch angezogen und fixiert. Die Programmierung übernimmt die Bedienung. Hier kann sie einstellen in welcher Farbe die verschieden Teams leuchten sollen. Wir haben uns für Grün und Pink entschieden! Für jeden Abschuss bekommt man 100 Punkte, jeder Tot wird aber mit 50 Punkten Abzug bestraft. Auch friendly- fire wir mit Punktabzug bestraft. Auf der Weste gibt es vier Leuchtende Sensorfelder die es zu treffen gilt (Brust, Schultern, Rücken). Wurde man getroffen dann gibt die Weste über Lautsprecher das Signal das ihr getroffen wurdet und die Weste geht für ca. 5 Sekunden aus. Eine Zeit in der ihr nicht abgeschossen werden könnt, aber auch selber schießen ist nicht möglich. Nutzt also die Zeit sinnvoll und RENNT!!!

dockx04

 

Wichtig ist aber das man fair spielt. Denn problemlos könnte man eine Treffererkennung umgehen indem man die Sensoren abdeckt. Der Lichtimpuls des Gegenspielers würde einfach nicht treffen. Die Impulsgeber ist ein Handstück, welches sich ebenso an der Weste befindet. Dieses wird in die Hand genommen und über einen seitlichen Schalter abgefeuert. Nach jedem Drücken kann man auf seinem Ziel das kurze aufleuchten eines roten Punktes erkennen. Mit dessen Hilfe seid ihr auch in der Lage die Ausrichtung der Waffe  zu korrigieren.

dockx09

 

Spieldauer und Preis im DockX

Die Spieldauer beträgt 15 Minuten. Die Einweisung und das Anlegen der Ausrüstung ist hierbei nicht eingerechnet. Anfangs waren wir ein bisschen enttäuscht, denn tatsächlich ist das nicht viel Zeit. Nach dem Spiel waren wir aber alle durchgeschwitzt und fertig. Man sollte also auch die 15 Minuten nicht unterschätzen. Leider kann ich zum Preis nicht viel sagen. Wir hatten einen Gutschein und über die regulären Preise gibt die Website nicht viel Aufschluss.

dockx06

dockx08

 

 

Fazit:

Der ganze Abend war gelungen. Lasertag macht richtig Spaß und auch die Anlage macht einen sehr guten Eindruck. Preislich kann ich dieses Mal nicht wirklich viel sagen, denn dafür hatte ich leider keinen Blick.  Jedoch das beste war das spontane zusammenkommen mit mehren, zuvor noch fremden Menschen. Jeder von ihnen war echt cool, auch wenn sich die vier aufgenommenen Spieler im Anschluss wieder verabschiedet hatten. Wir anderen sind dann noch was essen gegangen und haben uns erst ein paar Stunden später aufgelöst.

Demnach war es ein durchweg gelungener Abend.

Dockx
Ordensmeisterstr. 1-3
12099 Berlin
Telefon: 030 72012228
kontakt@dockx-berlin.de

www.dockx-berlin.de

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here