Blumencafé – Der Name ist Programm

0
1477
Blumencafé&#;DerNameistProgramm

Das heutige Café von dem ich euch berichte ist vergleichbar mit dem Café „Anna Blume“ und ebenfalls im Prenzlauer Berg zu finden. Genauer ging es für mich und meine Begleitung in die Schönhauser Allee. Ziel war es Zeit bei einem Kaffee zu verbringen und das in einer entspannten Atmosphäre. Natürlich kombinierte ich das bei meiner Auswahl mit der Absicht mir einen Eindruck von dieser Location zu verschaffen, an der ich schon so oft vorbeigelaufen bin.

blumencafe2

Wie auch bei „Anna Blume„, gibt es hier neben dem Café auch noch einen Teil in dem ihr einen Blumenladen findet. Bei beiden ist dieses durch eine bauliche Trennung unterteilt, jedoch kann man hier vom Café ungehindert in den Blumenladen schauen. Jedoch war es etwas anderes was mich neugierig auf diesen Laden machte. Eine große Backsteinfront mit vielen Fenstern ist das Grundgerüst, welches durch unzählige Pflanzen verziert den Eindruck hinterlässt, als würde man in einer grünen Oase stehen und das mitten in einer überfüllten Fussgängerpassage. Mittendrin dann diverse Stühle und ein Sofa aus Stroh!

blumencafe4

blumencafe3

 

Angezogen von diesem ersten Eindruck war es nur eine Frage der Zeit bis ich dann auch wirklich einen Fuss hinein setzen würde. Das Café selbst befindet sich bei einer Draufsicht im linken Bereich. Es handelt sich um einen Gastraum mit einigen Sitzplätzen, zum Teil aus Bänken und Stühlen bestehend. Im hinteren Bereich befindet sich dann der Tresen als Herzstück der angebotenen Speisen und Getränke. In diesem Laden gibt es mal keine Selbstbedienung! Ganz klassisch kommt der Kellner an euren Tisch und nimmt die Bestellung auf. Vom hinsetzen bis zum ersten Ansprechen durch den Kellner verging nicht viel Zeit und auch das Abräumen wurde immer schnell erledigt. Bis dahin also eine recht aufmerksame Belegschaft. Dieses aufmerksame Verhalten blieb auch recht konstant über die gesamte Dauer, jedoch ließ mich der Kellner auch merken das er mehr Interesse an dem Wohlbefinden meiner Begleitung hatte. Natürlich kann ich ihm dieses nicht verübeln, denn auch ich hatte das selbe Anliegen und dennoch gab es zwei Situationen in denen ich mich ein bisschen übergangen fühlte! Dieses musste ich an dieser Stelle einfach erwähnen, soll aber keineswegs das Gesamtbild herunter ziehen!

blumencafe1

 

Der Ladens selbst ist durch seine Einrichtung sehr gemütlich und super aufeinander abgestimmt. Neben dem Personal und den Pflanzen befinden sich noch drei weitere Gäste in dieser Location. Durch das Café selbst stapft eine Katze, was sicherlich auch für Allergiker sehr interessant zu wissen ist. Im Bereich des Blumengeschäftes wohnen dann noch zwei Papageien, welche hin und wieder einen nicht ganz so leisen Ton von sich geben! Preislich bewegt sich das Café dann im Bereich, welcher für diesen Bezirk als Standard bezeichnet werden kann.

blumencafe5

Fazit:

Schon oft erwähnt! Ich liebe diese Konzepte in denen praktisch ein Geschäft gleich zwei Bereiche abdeckt! Die Lage der Location ist sehr gut sofern man nicht mit einem Auto anreist und sowohl die Atmosphäre als auch das Gesamtbild haben mich nicht in meiner Wahl für diesen Tag enttäuscht. Einziger Nachteil den ich im Sommer sehe! So schön der Außenbereich auch ist und so sehr mich die Sitzplätze zwischen den Pflanzen reizen, die Vorstellung meinen Kaffee direkt an der Schönhauser Allee, fast unter den U-Bahn Gleisen einzunehmen, löst in mir nicht das Gefühl von Entspannung aus. Dafür ist hier einfach zu viel Leben und Lärm!

Blumencafé

Schönhauser Allee 127, 10437 Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.