Brunch im Café XION in Prenzlauer Berg

0
1395
xion brunch

Wieder ist eine Woche vorbei, eine Woche in der ich mich wieder so gut wie möglich an mein LowCarb vorhaben gehalten hatte. Grund genug den Sonntag als CheatDay zu zelebrieren! Und wie macht man das besser als mit einem Brunch!xion_brunch1

Demnach habe ich mir also ein paar Freunde geschnappt und wir sind ins XION gefahren!

Dieses befindet sich an der Pappelallee in Prenzlauer Berg, ein Bezirk der was das Parken angeht zumindest unter der Woche eine Katastrophe ist. Am Sonntag ist hier aber ein Glück die Parkraumbewirtschaftung eingestellt, was diesen Bezirk etwas attraktiver macht als Friedrichshain.

Das XION ist eine Eckbar mit einem typischen Aufbau. Direkt in der Mitte befindet sich der Eingang, geradezu der Tresen an dem auch das Buffet aufgebaut wurde und jeweils zwei davon abgehende Gänge mit ordentlich vielen Tischen. Wir haben uns um 10 Uhr getroffen und mussten feststellen das die meisten Tische reserviert waren. Ein Glück hatten auch wir uns dafür entschieden einen Tisch zu reservieren.

xion_brunch5

Die Einrichtung kennt man auch aus den meisten anderen Läden und hebt sich nicht sonderlich ab, zumindest ist mir nichts direkt ins Auge gesprungen was ich hier besonders erwähnenswert gefunden hätte. Nun haben wir also unseren Platz eingenommen und gleich darauf stand auch schon der Kellner bei uns, um die Bestellung aufzunehmen.

Gleich im Anschluss bewegten wir uns sofort zu Buffet! Dieses war Umfangreich und sehr ansprechend präsentiert. Im ersten Bereich befanden sich die Brötchen und Croissants, dazu eine Auswahl an Käse und Wurst. Allerdings gab es schon hier die erste Auffälligkeit die ich besonders erwähnenswert finde. Ich selbst bin ein Fan von einem süßen Frühstück und lege dann auch besonderen viel Wert auf Nutella, Marmelade und Honig (wobei Nutella den höchsten Stellenwert hat). Leider gab es hiervon so gut wie keine Auswahl. Lediglich eine Sorte Marmelade wurde Angeboten, Nutella selbst wurde mir auf Anfrage in einer kleinen Schale an den Tisch gebracht. An dieser Stelle muss ich gestehen das dieser Umstand Grund genug wäre kein zweites Mal zu kommen, auch wenn ich sonst doch recht zufrieden war!

xion_brunch4

Das restliche Angebot erstreckt sich über verschiedene Arten von Müsli, Kuchen, Salate, warme Beilagen und speisen und verschiedenen süßen Nachspeisen. Das meiste davon Lecker! Nur ein Salat schaffte es nicht meine Geschmacksnerven zu treffen, aber das darf ruhig mal vorkommen.

Das Personal war freundlich und blieb es auch dann, als es von einem Gast, welcher sich als blöder Pöbel entpuppte der besonders viel Wert auf Höflichkeit seitens der Kellner legte, selber aber nur über die Intelligenz eines Topflappens verfügte, dämlich angemacht wurde.

xion_brunch4

Es fehlte nicht viel und meine Gelassenheit wäre umgesprungen. Ich ärgerte mich das ich nicht noch eine seiner Bemerkungen aufgenommen hatte, denn das wäre der Auslöser gewesen ihm eine Ansage zu machen. Solche Leute hasse ich und nochmals mein Respekt an das Personal, welches das mit einem Lächeln überspielte!

xion_brunch2

Fazit:

Beim XION handelt es sich durchaus um eine Location die man für Brunch nutzen kann und die auch für größere Gruppen geeignet ist sofern man reserviert. Auch die Zahlung mit EC- Karte ab 10€ war mir wieder sehr viel Wert, denn auch an diesem Tag hatte ich mal wieder kein Bargeld in der Tasche! Das Essen war gut präsentiert und schmeckte auch sehr gut. Lediglich bei dem Frühstücksangebot muss meiner Meinung nach korrigiert werden, denn Nutella und Co. sind für mich unverzichtbar um so etwas in vollen Zügen genießen zu können. Und tatsächlich besuche ich keine Location wieder zum Brunch, wenn es nicht das originale Nutella oder als Alternative Ovomaltine gibt.

Pappelallee 56
10437 Berlin

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here