Exit the Room – The Bomb

0
366
Exittheroom the bomb

In den letzten Wochen habe ich eine weitere Exit-Game Erfahrung gemacht von der ich euch wieder berichten möchte. Es ging nun wieder zum Anbieter „Exit the Room“. Zuvor haben wir hier schon das Spiel „The Madness“ absolviert. Damals bekamen wir das Angebot einen Anschlussgutschein für 40€ zu erstehen.

Wie bei jedem Anbieter ist auch hier erforderlich 15 Minuten vor Beginn des Spiels sich beim Spielmaster zu melden. Denn zu Beginn muss hier ein Schreiben unterschieben werden, mit dem ihr mögliche Gefahren in kauf nehmt. Viel mehr ist es eine Sicherheit des Anbieters, als ein wirklich notwendiges Mittel. Aber wenn man sich das Schrieben durchließt, dann muss man ein bisschen schmunzeln, denn mit Sicherheit sind die hier aufgeführten Punkte schon mal vorgekommen.

exittheroom-the-bomb

The Bomb – worum geht es ?

DIE UHR TICKT… 

Du suchst Abenteuer? Du sehnst Dich nach Aufregung? Hier kannst Du auch mal James Bond sein! Die Aufgabe macht den Agenten. Das Geheimnis des großen Abenteuers liegt im Detail. Suche den Schlüssel zur Lösung in der Teamarbeit! Die Zukunft liegt in Deiner Hand, also wappne Dich mit stählernen Nerven und warte nicht bis zum Ende, da sonst die Bombe hochgeht. Herausforderung: Nichts Geringeres, als eine Atombombe zu entschärfen.

Ihr macht eine Zeitreise zurück in die Zeit des kalten Krieges. Dieser Einstieg der Geschichte wird gewählt um euch das Raumdesign glaubwürdiger erscheinen zu lassen. In dieser Zeit ist ein klassischer Bösewicht losgezogen und hat eine schmutzige Bombe gebaut und versteckt. Nun habt ihr 60 Minuten zeit die anstehenden Rätsel zu lösen, die Bombe zu finden und natürlich auch zu entschärfen! Natürlich möchte ich an dieser Stelle nicht zu sehr auf die Einzelheiten des Spiels eingehen, um euch somit nicht den Spaß an diesem Spiel zu verderben.

Zwei Räume, werden mit bis zu sechs Spielern absolviert. Optimal Schätze ich für dieses Rätsel allerdings vier Spieler, denn das Set besteht hier nur aus zwei Räumen, was bei mehr Spielern ein bisschen zu eng werden kann.

Wir haben in unserem Team schon langsam eine gute Balance gefunden. Auch wenn es einmal stockt, findet immer irgend einer eine Lösung und erwähnt dann etwas das den nächsten weiter bringt! Letztendlich haben wir es geschafft das Rätsel zu lösen und noch 26 Minuten übrig zu haben. Damit haben wir in dieser Woche den Rekord aufgestellt und durften uns an der Wand verewigen!

Fazit:

Bisher kannte habe ich nun fast alle Spiele beider Anbieter hinter mich gebracht und jedes dieser Spiele war ein ordentlicher Spaß. Bei The Bomb war es ein ordentlicher erfolg so viel Zeit am Ende übrig zu behalten, allerdings muss man auch bedenken, dass man damit seine bezahlte Spielzeit ordentlich verkürzt ;-). Dennoch kann man sich danach auf die Schulter klopfen und seine Lösungswege oder Erlebnisse bei einem Bier auswerten! Mein Tipp, schaut ab und an mal bei Groupon rein, denn hier gibt es immer mal wieder Gutscheine für diesen Anbieter!

Exit the Room

Glatzer Str. 7, 10247 Berlin
www.exittheroom.de

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here