Dein Content ist Geld wert, Steemit macht es euch leicht!

0
728

Die letzte Zeit habe ich meinen Blog wieder ein bisschen stiefmütterlich behandelt. Grund dafür ist die Entdeckung einer neuen Website auf der ich gerade ein bisschen aktiver unterwegs bin und ein neues Hobby rund um BitCoin und Co.

Wieso das Interesse an BitCoin und Co ?

Wenn wir ein bisschen übertreiben, dann kann man sagen, dass BitCoin und Co in den vergangenen Jahren nur etwas für Computer begeisterte und auch Kriminelle gewesen ist. Wie gesagt arg überspitzt. Aber spätestens seit dem die Medien fast dauerhaft über Kursexplosionen berichten, weiß mittlerweile auch meine Oma etwas damit anzufangen. Sicherlich nicht jedes Detail, aber oberflächlich hat sie eine Vorstellung. Wieso aber das plötzliche Interesse?

Bildquelle https://beat.10ztalk.com

Ich denke jeder von uns hat nichts dagegen ein paar Euro extra zu verdienen und das im besten Fall mit einer geringen Investition. Ähnlich ging es auch mir. So habe ich einen Teil von einem BitCoin bei einem Preis von 3500€ gekauft. Dann gab es einen kleinen Einbruch und in meinem Wallet wurden ganz schnell aus 50€ Startgeld nur noch 45€. Panisch habe ich alles in einen Cloudmining Anbieter gesteckt. Leider ist kurz darauf der Kurs auf über 7000€ geklettert und dann nur ein paar Wochen später erreichte der Kurs das Maximum von 17000€.

Hätte ich also für 100€ eingekauft und diese bei dem Höchststand verkauft, dann wären es am Ende etwa 485€ gewesen. Also 385€ Plus ohne etwas dafür zu machen. Naja zumindest hat man immer das Risiko am Ende alles zu verlieren. Letztendlich ist der BitCoin aber zu teuer um auf enorme Kursanstiege zu setzen und mit mega Gewinnen rauszugehen. Aus diesem Grund und natürlich auch der in der Vergangenheit heftigen Berichterstattung, schauten sich die Leute nach Alternativen um.  Es gibt hunderte! Und einige davon haben einen so geringen Einstiegspreis, dass man verleitet ist auf einen steigenden Kurs zu setzen.

In meinem Rechenbeispiel oben, hätte ich meine Investitionen knapp verfünffacht. Im zweiten Beispiel nehmen wir einen neuen Coin. IOTA hatte sogar einen Bericht bei Galileo und somit nach kurzer Zeit viel Popularität.

Am 01.07.2017 kostete 1 MIOTA 0,32€. Bei einem Invest von 100 € hätte ich etwa 312 MIOTA

Am 19.12.2017 erreichte der Coin einen wert von 4,26€ und damit hätte ich einen Gegenwert von 1329 € gehabt. Also durchaus nachvollziehbar wieso es diesen enormen Hype gab und gibt.

Jetzt zum eigentlichen Teil! Was ist Steemit?

Diese Stelle werde ich als Anfänger formulieren, denn nach wie vor sehe ich mich genau so. Stellt euch vor ihr nutzt Facebook (das macht sicherlich der Großteil von euch). Ihr postet eure Fotos (auch Instagram ist Facebook), teilt eure Links, Katzenvideos und Statusmeldungen. Einfach alles wird mit der Welt geteilt!

Steemit ist ein ähnliches soziales Netzwerk. Auch hier könnt ihr einfach alles Posten was ihr wollt. Videos auf einer YouTube ähnlichen Seite, Bilder wie bei Instagram, oder einfach nur Sachen die euch beschäftigen. Ihr betreibt einen Blog? Auch dafür ist es eine gute Plattform. Der größte unterschied ist allerdings, dass eure Beiträge hier Vergütet werden. Das ganze Vergütungsthema ist etwas komplexer, zumal es zwei interne Währungen gibt (Steem und Steem Dollar). Die Vergütung passiert über ein internes Upvote System. Habt ihr also ein paar Leser für euren Artikel gewinnen können, dann geben sie euch ein Upvote und der ist die hauseigene Währung wert. Als Beispiel zeige ich euch mal einen Artikel von mir.

Meine ersten 100 Follower konnte ich zu Weihnachten für mich gewinnen. Ihnen wünschte ich mit einem Foto frohe Weihnachten. Dieses Foto erbrachte einen Gesamtwert von 15,69 Dollar. Von dieser angezeigten Summe gingen 3,57 Dollar an die Personen, welche mein Bild mit einem Upvote belohnt haben. Die restlichen 12,12 Dollar wurden im Verhältnis 50:50 in Steem und Steem Dollar an mich übergeben. Eine Besonderheit! Beide Währungen haben einen tatsächlichen Wert, der genau so schwankt wie auch die BitCoins. Steem werden direkt an diesen Kurs angeglichen ausbezahlt. Demnach bekomme ich keine 6,6 Steem sondern weit weniger, je nach stand des Kurses.

Steem Dollar hingegen werden durch das System exakt ausbezahlt. Demnach habe ich 6,6 Steem Dollar bekommen. Nach dem aktuellen Kurs wären das 5,38€. Somit brachte mir dieses Bild allein vom Anteil der Steem Dollar umgerechnet 35,50€. Mein Blog allein hat ganz selten mal diesen Betrag erwirtschaftet.

Neugierig? Dann sagt mir Bescheid, vielleicht gehe ich noch tiefer drauf ein. Die ganze Seite ist noch um einiges aufwendiger und um alles verstehen zu können muss man sich einen Moment einlesen. Aber es macht Spaß, kostet nix und ist einen Blick Wert.

Allen Berlinern, die sich nun vielleicht zu Steemit begeben sollten und es probieren wollen, meldet euch in meiner Steemit Berlin Facebook Gruppe an und teilt eure Links, hier können wir uns gegenseitig Unterstützten.

https://steemit.com

Steemit Berlin Gruppe

Und auch die Steemit Deutschland Gruppe verlinke ich euch noch!

Steemit Deutschland Gruppe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here